Datenschutzhinweise

 

1. Allgemeine Begriffsbestimmungen

 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Für die im Folgenden verwendeten Begrifflichkeiten (u.a. Verantwortlicher, Auftragsverarbeitung) verweisen wir auf die DSGVO.

 

2. Angaben zum Verantwortlichen und zum Hosting

 

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die

 

CONQUEST Investment Advisory AG
Olympiastraße 2c
85622 Feldkirchen

 

Tel.: 089-90019311
Fax: 089-94386315
E-Mail: kontakt@conquest-investment.de

 

Amtsgericht München HRB 159015
USt.-Id Nr.: DE244411147

 

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Philipp Prinz zu Salm-Salm
Vorstand: Dr. Conrad Mattern

 

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, können Sie uns gerne unter den oben angegebenen Adressen bzw. Nummern kontaktieren.

 

Hosting:

 

Der Webserver für den Betrieb dieser Webseite wird durch

 

1und1 IONOS SE
Elgendorferstr. 57
56410 Montabaur

 

betrieben. Wir haben mit 1und1 IONOS SE einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen.

 

3. Automatische Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Aufruf der Website

 

Alle Zugriffe auf diese Webseite werden in Protokolldateien festgehalten. Darin wird die IP-Adresse, der Zeitpunkt des Zugriffs, die übertragene Datenmenge, die Meldung, ob der Abruf erfolgreich war, der verwendete Browser, sowie das verwendete Betriebssystem des zugreifenden Endgeräts gespeichert.

 

Außerdem wird die Adresse der Websites, von denen Sie auf unsere Internetseite gelangt sind, gespeichert und Websites, die Sie von unserer Website aus aufrufen.

 

Diese Daten sind für sich genommen keiner bestimmten Person zuordenbar. Eine persönliche Zuordnung liegt auch nicht in unserem Interesse. Trotzdem gelten diese Daten gemäß den Vorschriften der DSGVO als personenbezogene Daten, da es zumindest theoretisch unter Mitwirkung Ihres Internet-​Providers möglich wäre, den Inhaber des Internet-​Anschlusses, von dem unsere Seite aufgerufen wird, anhand der übermittelten IP-​Adresse zu ermitteln.

 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür

muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung in den Protokolldateien gespeichert werden. Darüber hinaus speichern wir die Protokolldateien für einen Monat und behalten uns vor, sie nachträglich zu prüfen, falls uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden bzw. um Angriffe abzuwehren und die strafrechtliche Verfolgung von Angreifern zu ermöglichen. Dies liegt in unserem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der Bereitstellung einer funktionsfähigen und sicheren Webseite.

 

4. Nutzung von Cookies

 

Auf unserer Webseite kommen ausschließlich notwendige Cookies zum Einsatz. Notwendige Cookies sind für die Ausspielung unserer Webseite auf Ihren Rechner erforderlich.

 

Dies sind im Einzelnen:

 

  • Session-Cookie: Dient der Speicherung von Informationen während der Sitzung, z.B. den Spracheinstellungen. Er wird nach Schließung der Browsersitzung gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung notweniger Cookies ist unser berechtigtes Interesse am Ausspielen einer benutzerfreundlichen Webseite gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Sie können die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Wenn Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass alle Cookies abgelehnt werden, kann es jedoch zu Einschränkung von Funktionalitäten auf dieser und anderen Websites kommen. 

 

5. Ihre Rechte als betroffene Person

 

Recht auf Auskunft: Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden und, sofern dies der Fall ist, das Recht auf Auskunft über diese Daten, weitere Informationen, sowie auf eine Kopie der Daten.

 

Recht auf Berichtigung: Sie haben gemäß Art. 16 DSGVO das Recht auf Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten. Ferner haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung: Sie haben gemäß Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen.

 

Recht auf Unterrichtung: Sofern Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der Verantwortlichen geltend gemacht haben, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigem Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden (gemäß Art. 19 DSGVO).

 

Recht auf Übertragbarkeit: Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und Sie haben das Recht, die Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen

Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

 

Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen.

 

Widerspruchsrecht: Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die wir im Rahmen unseres überwiegenden berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs .1 lit. f DSGVO verarbeiten, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.